25/11/2011

Ein Kreml Insider über die russische Premiere

Kreml insider
Ein Kreml-Insider schreibt mir auf meine Frage hin, ob der Kreml Druck auf russische Kinobetreiber ausüben würde: "Es gebe keine Einmischung bzw Verbote von der offiziellen Seite. Der Film wird als objektiv betrachtet. Aber foerdern will man den Film auch nicht wegen der dort gezeigten Person." Wen meint er wohl? Hört sich auch merkwürdig aufgeräumt an... Aber wenn das so ist, auf ins die russischen Kinos!
blog comments powered by Disqus